Skip to main content

Landkreis Forchheim -Für Kleinprojekte

Auch 2022 wird die Integrierte ländliche Entwicklung (ILE) „Fränkische Schweiz aktiv“ Kleinprojekte aus der Region mit insgesamt 100 000 Euro fördern. Möglich ist das durch das Förderprogramm „Regionalbudget“.

Aufgrund des Zusammenschlusses als ILE bezuschusst das Amt für Ländliche Entwicklung den Fördertopf mit 90 000 Euro. Die restlichen 10 000 Euro werden von den Kommunen der ILE gezahlt.

Der Verein ILE „Fränkische Schweiz aktiv“ ist ein Zusammenschluss der Kommunen Ebermannstadt, Gößweinstein, Kirchehrenbach, Kunreuth, Leutenbach, Pinzberg, Pretzfeld, Unterleinleiter, Waischenfeld, Weilersbach, Wiesenthau und Wiesenttal.

46 Projekte unterstützt

„Das Regionalbudget startet in die dritte Runde. In den vergangenen beiden Jahren konnten wir bereits 46 Kleinprojekte bei ihrer Verwirklichung unterstützen. Die große Nachfrage zeigt uns, dass es gerade bei den Vereinen einen hohen Bedarf an finanzieller Unterstützung gibt, und den können wir mit dem Regionalbudget zumindest teilweise decken“, erklärt die Vorsitzende der ILE „Fränkische Schweiz aktiv“, Christiane Meyer. „Für mich ist es besonders schön zu sehen, wie viel ehrenamtliches Engagement dieses Förderprogramm mit sich bringt“, sagt die Ebermannstadter Bürgermeisterin. Denn wer sich bei seinem Projekt auch ehrenamtlich einbringe, habe eine höhere Chance auf eine Förderung. (...)

Den kompletten Artikel finden Sie hier

  • Aufrufe: 605